11. RLP-Open 2019 » Rheinland-Pfalz Open in Weilerbach mit 127 Teilnehmern gestartet
11. RLP-Open 2019

20.06.2019 - 18:14 von KS


In den sehr schönen Räumlichkeiten des Bürgerhauses in Weilerbach begann heute das 11. Rheinland-Pfalz-Open. Insgesamt 127 Spieler nahmen das siebenrundige Turnier in Angriff und kämpfen bis zum Sonntag um Punkte und Preise. Turnierfavorit ist Titelverteidiger GM Alexandre Dgebuadze (SC Remagen-Sinzig); gute Chancen dürfen sich aber auch FM Julius Muckle (SK 1912 Ludwigshafen), FM Lennert Lenaerts (Philidor Genk) und IM Ihor Nester (SK Wernau) ausrechnen. Und wie bei jedem Turnier gibt es den ein oder anderen Überraschungskandidaten für die vorderen Plätze.
Dieter Schmitt als Vorsitzender des ausrichtenden SC Weilerbach begrüßte die Anwesenden und wünschte allen Spielern viel Erfolg für ihre Partien. Weitere Grußworte sprachen Désirée Schmitt als Vertreterin der Ortsgemeinde Weilerbach und der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weilerbach, Ernst Müller. Achim Schmitt – Präsident des Schachbundes Rheinland-Pfalz – zeigte sich erfreut darüber, dass sich das Rheinland-Pfalz-Open inzwischen fest im Turnierkalender etabliert hat und dass es Jahr für Jahr gelingt, engagierte Ausrichtervereine zu finden. Zum Abschluss sprach Hauptschiedsrichter Gregor Johann und gab den Teilnehmern noch einige Hinweise zum Turnierablauf und den Regeln.
Um 10.05 Uhr gab Gregor Johann die Bretter frei, und die in der ersten Runde – auf die Wertungszahl bezogenen – Kämpfe „David gegen Goliath“ konnten beginnen. Die erste Überraschung an den vorderen Brettern schaffte Cedric Chassard (SV 1926 Riegelsberg), der gegen den bundesligaerfahrenen Simon Commercon (SG Speyer-Schwegenheim) ein Remis erreichte. An den allermeisten Brettern setzten sich jedoch die nominellen Favoriten durch.


v. links: Dieter Schmitt (1. Vorsitzender SC Weilerbach,
und SBRP-Präsident Achim Schmitt bei der Eröffnung


Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt


Gleich geht’s los
  News empfehlen Druckbare Version nach oben